Category

VFX

Visuelle Effekte

Steampunk Coke: Video veröffentlicht

By VFX

»1886 — time of indus­trial­ization. Two men, one machine. A spot that reveals the origin of ice-cold coke.«

Nach all den Beiträgen in letzter Zeit rund um unseren Spec-Werbespot ist es nun soweit, endlich unser offizielles Steampunk-Coke-Video präsen­tieren zu können. Ich bin sehr gespannt, wie euch dieses »kleine Studenten­projekt« gefällt! Verbreitet es weiter, teilt es und zeigt es Freun­den. Was sagen sie dazu? Was sagt ihr dazu? Unser Team hat viel Leidenschaft in dieses Projekt gesteckt und freut sich über Kommentare! Read More

Verknallt an Silvester

By Compositing, SAE Institute, VFX

»Jedes Jahr werden 500 Menschen an Silvester in Berlin durch Feuerwerk und Knaller verletzt, davon mehr als die Hälfte durch Fremdverschulden.«

Dies ist unser Beitrag zum Wettbewerb der Berliner Feuerwehr. Das ganze wurde von uns in nur acht Tagen produziert. :) Wenn’s dir gefällt, dann zeige das Video bitte möglichst vielen Freunden, denn um zu gewinnen müssen ab dem 17. November natürlich möglichst viele für uns per SMS abstimmen! :D

Meine Aufgabe bei dem Video waren Kamera, Oberbeleuchter und natürlich die visuellen Effekte, die mich in der kurzen Zeit fast erschlagen haben. ;) Hat aber Spaß gemacht, ich hoffe es gefällt!

Gewinner: Ilya Pusenkoff mit »Juwelia«

By Musik, SAE Institute, VFX

Der Gewinner des shnit Realtime Wettbewerbs ist Ilya Pusenkoff mit seinem Film »Juwelia«, nach der Kurzgeschichte »Pack schlägt sich« von Fred Breinersdorfer.

Am Nachmittag lief der Film schon auf center.tv Köln. Noch weiß ich nicht, wann und wo es den Film online zusehen gibt. Zumindest meinen musikalischen Beitrag zum Film werde ich bald online stellen, nun geht’s aber erst einmal nach Berlin zur SAE Alumni Convention.

Spritztour (Kurzfilm)

By Compositing, SAE Institute, VFX

Dieser Kurzfilm ist das SAE-Abschlussprojekt von Dennis Lehmann und gehört zu meinen Favoriten der Absolventen im April 2009. Ich war an der Postproduktion beteiligt in der Rolle des Compositors, und durfte ein paar Visuelle Effekte (Autofahrt und einige Bildkorrekturen) zaubern. Eventuell folgt dazu noch ein kleiner Bericht.

Der Film mit Peter Eberst (hier schon aufgetaucht in 99) und Sabine Menne (bekannt aus Weibsbilder) dauert etwa 17 Minuten. Der zweite Teil ist hier auf YouTube zu finden.

Aktualisierung: Leider ist der Film zur Zeit nicht öffentlich zugänglich, da dieser nun bei einigen Festivals und Wettbewerben eingereicht wurde. Sobald es Spritztour wieder irgendwo zu sehen gibt, aktualisiere ich hier natürlich den Link.

SAE Impotencia

By Compositing, SAE Institute, VFX

Montag, 6. April, Setseminar. Wir lernen die Berufsbezeichnungen und Aufgaben der im Film beteiligten Personen kennen. »Teilt euch in zwei Gruppen auf, dann dreht ihr mal einen Sketch.« So. Ich weiß, der ist flach. Fertig.